Schwindel

Beim Schwindel (lat. Vertigo) handelt es sich um ein wichtiges Symptom, welches bei sehr vielen verschiedenen Erkrankungen auftreten kann.

 

Das Auftreten des Schwindels liegt ungefähr bei einem Viertel der Bevölkerung. Im Alter steigt die Häufigkeit jedoch noch bis auf etwa 40 % an.

Neben Erkrankungen des Hör- und Gleichgewichtssystems kann das Symptom Schwindel bei inneren Krankheiten wie Bluthochdruck, Blutgefäßerkrankungen (Gehirnschlagaderverengung), Bluterkrankungen (Blutarmut), aber auch bei Erkrankungen der Sehfähigkeit, orthopädischen, neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen auftreten.

Von Seiten des Innenohres, sowie des Hörnerven können zusätzlich zu den Schwindelbeschwerden auch begleitende Hörstörungen, wie Hörminderung und/oder Tinnitus verursacht werden.

Die genaue Ursachenabklärung setzt eine personal- und zeitintensive Diagnostik und Betreuung voraus, die wir Ihnen in unserer Praxis anbieten können.

Im Rahmen einer differenzierten Diagnostik ermitteln wir die genauen Ursachen Ihrer Schwindelbeschwerden.

Individuell für Sie ermitteln wir geeignete medizinische Maßnahmen und stellen gemeinsam mit Ihnen einen Therapieplan auf.

Um Sie umfassend beraten und untersuchen zu können ist es hilfreich, wenn Sie uns nachfolgenden Fragebogen ausgefüllt mit zur Konsultation bringen.

MB Schwindel, worauf achten vor Konsultation

Schwindelbeschreibung des Patienten